Maschinen per Tablet reparieren: Lernen Sie den neuen Fernassistenten AMe für Wartungsarbeiten kennen

Published

Italpresse Gauss hat sich mit Wonderware (Schneider Electric Group), einem Experten für industrielle Software, zusammengetan, um eine App für die Live-Fernwartung und Serviceunterstützung zu entwickeln, die für Nutzer ihrer leistungsfähigen Leichtmetallgussanlagen gedacht ist.

Der interaktive Assistent AMe, der zuerst auf der Metef 2017 in Verona vorgestellt wurde, steigert die Wartungseffizienz und ermöglicht eine schnellere Problembehebung, indem das Wartungspersonal eine Live-Videoverbindung zu Experten von Italpresse Gauss aufbauen, auf Zeichnungen und Maschinendokumentationen zugreifen und dabei die Wartungsanweisungen auf dem Bildschirm befolgen kann – und das nur über ein Tablet.
 
Indem diese Technologie auf mobilen Geräten verfügbar gemacht wird, können Bediener sie direkt an der Maschine nutzen. Durch die Videofunktion können Experten von Italpresse Gauss und das Wartungspersonal gemeinsam einen Blick auf die Anlage werfen und Fehler schneller erkennen. 
 
Dank der erweiterten und virtuellen Realität kann das Personal vor Ort auf geführte Wartungsprotokolle zugreifen, welche die gesamte Maschine in 3D zeigen, und erhalten Zugriff auf Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einen detaillierten Teilebestand. 
 
Wird die Kamera auf ein bestimmtes Maschinenteil gerichtet, werden automatisch alle entsprechenden Wartungsunterlagen und detaillierten Anleitungen aufgerufen. Das spart Zeit und gewährleistet eine fehlerfreie und effektive Wartung. 
 
Der interaktive Wartungsassistent AMe macht sich das Maschinenüberwachungs- und Kontrollsystem HMe von Italpresse Gauss zu Nutze, das ebenfalls in Zusammenarbeit mit Wonderware entwickelt wurde und leistungsstarke Diagnosen und eine fortgeschrittene Prozesssteuerung ermöglicht.
 
Sowohl AMe als auch HMe wurden entwickelt, um nützliche Informationen schnell und benutzerfreundlich bereitzustellen und um letztendlich unproduktive Zeiten zu reduzieren und die Leistung wichtiger Maschinen auf einem optimalen Niveau zu halten.
 
Diese Entwicklungen sind Teil umfassender Bemühungen der Norican Group, Mensch und Maschine sowie Anlagen und Prozesse im Sinne einer Industrie 4.0 zu verbinden.

Der neue Fernassistent AMe

Schauen Sie sich dieses Video an und erleben Sie den AMe-Assistenten in Aktion